Intern
Lehrstuhl für deutsche Philologie, Ältere Abteilung

Aktuelles und Meldungen

Ringvorlesung: Technik und Science fiction in der Vormoderne

Die Ringvorlesung im Wintersemester 2016/17 findet unter dem Thema 'Technik und Science fiction in der Vormoderne' ab 18. Oktober jeden Dienstag um 19.30 Uhr statt.

  

Ort der Veranstaltung:

Toscana-Hörsaal der Residenz (Südflügel, Residenzplatz 2A)

 

Veranstalter:

Kolleg 'Mittelalter und Frühe Neuzeit'

  

Organisation und Kontakt:

Prof. Dr. Brigitte Burrichter

Lehrstuhl für Französische und Italienische Literaturwissenschaft
Am Hubland
D-97074 Würzburg
Tel.: (0931)31-85684
e-Mail: brigitte.burrichter@uni-wuerzburg.de

 

 

Prof. Dr. Dorothea Klein

Institut für deutsche Philologie
Am Hubland
D-97074 Würzburg
Tel.: (0931)31-85610
e-Mail: dorothea.klein@uni-wuerzburg.de

  


 

Schon im hohen Mittelalter träumten Wissenschaftler von großen Schiffen, selbstbeweglichen Fahrzeugen („Automobilen“) und Flugapparaten, und in den volkssprachigen Romanen und Epen, die seit 1150 entstanden, treffen die Protagonisten auf kämpfende Roboter, lauschen Musikautomaten mit singenden Vögeln und bellenden Hunden oder besteigen eine Taucherglocke zur Erforschung des Meeresbodens. Das Faszinosum des Künstlichen und Automatenhaften muss beträchtlich gewesen sein, und nicht minder groß war der Reiz, die Lebensbedingungen des Menschen durch technische Erfindungen zu verbessern und Neues zu schaffen, das in der Natur so nicht vorgesehen war. Vieles davon verblieb im Reich der Phantasie, doch brachten Wissenschaftler, Architekten und Handwerker auch eine bemerkenswerte Zahl technischer Innovationen hervor. Sichtbares Zeichen solch mittelalterlicher Erfindungskraft sind bis heute die mechanischen Turmuhren und mehr noch die gotischen Kathedralen, die einen Glanzpunkt mittelalterlicher Bautechnik darstellen. Indem die Vortragsreihe – beteiligt sind Historiker, Technik- und Kunsthistoriker sowie Literaturwissenschaftler aus dem In- und Ausland – solche vormodernen Visionen, realisierte und nicht realisierbare, in den Blick nimmt, macht sie zugleich bewusst, wo die Technikaffinität unserer Gegenwart ihren Ursprung hat.

 

Das vollständige Programm können Sie hier einsehen.

Zurück

Kontakt

Lehrstuhl für deutsche Philologie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85611
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. PH1